Vertikalförderer.Senkrecht über Schächte aus dem Untergrund an die Oberfläche

 

Die Anforderungen.

Der Untertagebau stellt hohe Ansprüche an den Materialtransport. Beengte Platzverhältnisse sowie die Notwendigkeit, Abgasemissionen und Hitzeentwicklung möglichst zu vermeiden, sind nur einige der Anforderungen.

 

Unsere Antwort.

Der von Doppelmayr entwickelte Vertikalförderer eröffnet neue Perspektiven im Materialtransport im Bereich vom Untertagebau. Er bietet Möglichkeiten, die LKW-Flotte und die damit verbundenen Abgasemissionen zu reduzieren.

Das bewährte RopeCon® System wird für den Anwendungsfall untertage und dessen spezielle Bedürfnisse angepasst. Die Radsätze laufen in der Beladestation auf Führungsschienen, die den Gurt sicher in den Schacht leiten. Im Schacht selbst garantieren Seile eine positive Gurtführung.

Die Wartung ist einfach und kostengünstig. Alle beweglichen Teile sind mit dem umlaufenden Gurt verbunden und passieren daher in regelmäßigen Intervallen die Stationen. Seile und Schacht werden über ein Kamerasystem überwacht, das am Gurt befestigt wird. Es ist kein Zugang zum Schacht nötig.

Es besteht die Möglichkeit, bestehende Lüftungsschächte für das System zu nutzen. Da der Hauptantrieb an der Oberfläche montiert wird, reduziert sich die Hitzeentwicklung untertage.

 

« zur Übersicht

 

System RopeCon®
Max. Korngröße 150 mm
Höhenunterschied 750* m
Förderleistung 2.000* t/h
Benötigter lichter Schachtdurchmesser 3,5* m
   
*abhängig von Materialeigenschaften und Betriebsbedingungen, siehe folgende Beispiele  
   
Beispiel 1  
Höhenunterschied 700 m
Förderleistung 700 t/h
   
Beispiel 2  
Höhenunterschied 600 m
Förderleistung 1.000 t/h