Seilbahn BuriticáTransport in steilem Gelände

 

Die Anforderungen.

Im Nordwesten von Kolumbien, ungefähr 72 km von der Stadt Medellín entfernt, erschließt Zijin-Continental Gold Sucursal Colombia die Golderzlagerstätte Buriticá. Die Region ist sehr gebirgig und die Logistik bringt somit einige Herausforderungen mit sich. Um die wiederverwertbaren Rückstände der Goldgewinnung zur Hinterfüllung Untertage abzutransportieren, müssen von der Talsohle bis zum Portal zur Lagerstätte auf 1.700 m. ü. M. rund 646 Höhenmeter überwunden werden.


Unsere Antwort.

Was für LKWs schwierig zu meistern ist, einen langen Weg und Emissionen bedeutet, kann eine Materialseilbahn schnell und effizient leisten. Diese Seilbahn ist als Zweiseilumlaufbahn ausgeführt. Das bedeutet, die Anlage verfügt über ein fix gespanntes Tragseil, auf dem die Materialkübel über ein Laufwerk fortbewegt werden. Angetrieben werden sie dabei über eine umlaufende Zugseilschleife. Mit diesem Zugseil sind die Kübel über kuppelbare Klemmen verbunden. Damit das Zugseil mit einer konstanten Fahrgeschwindigkeit betrieben werden kann, werden die Materialkübel in den Stationen von der Zugseilschleife entkuppelt und abgebremst. Nach dem Belade- oder Entladevorgang wird er wieder auf Fahrgeschwindigkeit beschleunigt und vor dem Verlassen der Station am Zugseil angekuppelt.



« zur Projektübersicht

System Seilbahn
Transportiertes Material Rückstände
Horizontale Länge 1.400 m
Höhenunterschied 646 m
Förderleistung 175 t/h
Nutzlast 1,5 t