RopeCon® Booysendal SouthEffiziente Anbindung neuer Abbaugebiete.

 

Die Anforderungen.

Das südafrikanische Bergbauunternehmen Booysendal Platinum (Pty) Limited, ein Tochterunternehmen von Northam Platinum Limited, benötigt für die Erweiterung der Booysendal Mine eine kostengünstige, verlässliche und sichere Transportlösung, um eine bestehende Aufbereitungsanlage mit den neuen Schürfgebieten in Booysendal South zu verbinden. Das Gelände zwischen diesen beiden Punkten birgt jedoch einige Herausforderungen für den Transport. In gerader Linie sind ca. 4,8 km und ein Höhenunterschied von 530 m zu überwinden. Ebenso stellt die Minimierung des ökologischen Fußabdrucks einen wichtigen Aspekt dar.


Unsere Antwort.

Das Unternehmen Booysendal Platinum (Pty) Limited entschied sich für ein RopeCon® System um die 909 Tonnen pro Stunde an Platinerz zu transportieren. Bei der Aufbereitungsanlage wird das Material über eine Verschiebeschurre entweder direkt auf ein Zuführförderband zur Aufbereitungsanlage übergeben, oder es wird über einen zweiten, kleineren RopeCon® auf einen Schüttkegel abgeworfen. Somit wird die Möglichkeit eines Zwischenpuffers geschaffen.

Dadurch, dass der RopeCon® über Stützen geführt wird, reduziert sich der Platzbedarf auf dem Boden auf die 12 Stützenstandorte. Das System quert mehrere Straßen und auch Wildtiere können problemlos unter dem RopeCon® durchwandern.



« zur Projektübersicht

System RopeCon®
Transportiertes Material Platinerz
Horizontale Länge 4.767 m
Höhenunterschied 530 m
Förderleistung 909 t/h
Motorleistung in Betrieb 2.400 kW
   
Stockpile Feeder  
System RopeCon®
Transportiertes Material Platinerz
Horizontale Länge 185 m
Höhenunterschied 25 m
Förderleistung 909 t/h
Motorleistung in Betrieb 100 kW