RopeCon® TüfentobelLeiser Transport über schlechten Untergrund.

 

Die Anforderungen.

Zur umweltgerechten Entsorgung plant die zuständige Fachstelle der Stadt St. Gallen, ein langgezogenes Tal mit ca. 5,3 Mio. m³ Aushubmaterial von umliegenden Baustellen zu hinterfüllen und das Gebiet anschließend zu renaturieren.

Das Deponiegelände grenzt unmittelbar an ein Wohngebiet. Ein Transport des Materials mit LKWs hätte abgesehen vom aufwändigen Bau von Deponiestraßen auf schlechtem Untergrund auch eine hohe Lärm- und Staubbelästigung der Anrainer verursacht.
 

Unsere Antwort.

Der RopeCon® Tüfentobel kann über die gesamte Projektdauer als Transportmittel genutzt werden. Die Abwurfposition kann versetzt werden – die Anlage wächst mit.

Zudem wurde im März 2016 ein Konzept umgesetzt, das den RopeCon® noch flexibler macht: Statt wie bisher auf einen Schüttkegel abzuwerfen, übergibt die Anlage nun direkt im Seilfeld auf einen zweiten, kurzen RopeCon®. Ein wesentlicher Aspekt der Neuerung war die Möglichkeit, den Betrieb der bestehenden Anlage weitgehend aufrechtzuerhalten, während die RopeCon®-Erweiterung in der vorhandenen Tragseilstruktur installiert wurde. Der zweite RopeCon® kann zudem in beide Richtungen betrieben werden und erlaubt so zwei unterschiedliche Abwurfpunkte.

Da auch der RopeCon® selbst auf aufgefülltem Untergrund steht, wurde eine spezielle Stütze entwickelt, die Bodensetzungen ausgleichen kann. Eine weitere Herausforderung stellt das Material dar. Das System muss unterschiedlichste, teils sehr adhäsive Stoffe transportieren können.

Nicht zuletzt wegen der hohen Akzeptanz der Anrainer entschied sich die Stadt St. Gallen schließlich für den RopeCon®, der zudem die Betriebskosten minimierte. Auch für Deponiekunden wurde der Ablauf beschleunigt: Die LKWs können das Material an einer zentralen Stelle abladen und die Waschstraße für LKWs entfällt.



« Zur Projektübersicht

System:RopeCon®
Transportiertes Material:Inertmaterial
Horizontale Länge1.250 m
Höhenunterschied45 m
Förderleistung500 t/h
Motorleistung in Betrieb112 kW