RailCon®Hochleistungsförderer für Stückgut.

Wie auf Schienen werden Stückgüter mit dem RailCon® System von A nach B gebracht. Das System besteht im Wesentlichen aus einem Flachgurt mit oder ohne seitlich aufgesetzten Wellkanten. Dieser Gurt wird von Achsen getragen, die in regelmäßigen Abständen mit dem Gurt verbunden sind. An den Enden der Achsen sind Laufräder angebracht, die auf Schienen fahren. Der Antrieb und die Umlenkung des Fördergurtes erfolgt über Trommeln an den Endpunkten.

Das System kann vielseitig eingesetzt werden und erweist sich als äußerst leistungsstark. Als optimale Verbindung von Lagerhaltung und Produktion mit Durchsatzleistungen von bis zu 500 Paletten pro Stunde beispielsweise.